Um den Bürgern den Hospizgedanken und die Möglichkeiten der Palliativmedizin, der ganzheitlichen Pflege und Versorgung nahezubringen, machen wir uns in sporadischen Abständen immer mal wieder auf den Weg, ein Hospiz zu besuchen.

 

Dort eine Führung und verschiedene Erklärungen anzuhören und zu sehen. 

Und - vor allem - die ruhige, gelassene Atmosphäre zu erleben, die Sterbenskranken möglich macht, als Gast eine letzte Zeit gut zu verbringen. 

 

Wir danken den ehrenamtlichen Beschäftigten dort, für ihre Zeit, die sie mit unseren verschiedenen Besuchergruppen verbringen. Für ihre immerwährende Geduld bei auch verzwickten Fragen.

 

Wir danken auch dem Personal und der Geschäftsführung für ihren großen Einsatz an der Menschlichkeit dort.

 

Wenn Sie Interesse haben, auch einmal einer solchen Besuchergruppe anzugehören, dann melden Sie sich einfach.

 


Du hast eine Idee zu einem neuen Projekt, welches dem Zusammenleben von alt und jung  dienen könnte?

 

Du bist fachlich in diesem oder einem anderen Thema kompetent?

 

Möchtest als Erzieher, Sozialpädagoge, Alltagsbetreuer, Pfleger, aus ähnlichen sozialem Bereichen stammend oder einem Handwerksberuf,  ehrenamtlich arbeiten?

 

Du möchtest Deine Kompetenzen aus irgendeinem  abgeschlossenen Beruf/Studium für Menschen  einsetzen?

 

Wenn eines oder mehrere Kriterien auf Dich zutreffen, dann setze Dich mit uns in Verbindung.

                               

Wir freuen uns auf weitere neue Ideen.

Die Nachbarschaftshilfe lebt von Dir und mit Dir:)

 

* Zum Schutz aller Kinder und Jugendlichen müssen alle  Projektleiter  und involvierten Personen vor Beginn einer Aktion zwingend ein gültiges, erweitertes einwandfreies Führungszeugnis vorweisen*


  • Schreibe uns, wenn Du Hilfe brauchst oder einfach mitmachen möchtest
Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.